Willkommen

Rangitoto College ist Neuseelands größte weiterführende Schule und sowohl im Inland als auch international dafür bekannt, seinen Schülern eine Ausbildung von Weltklasse zuteilwerden zu lassen.

Rangitoto hat mehr als 3000 Schüler und Schülerinnen im Alter von 13 bis 19 Jahren. Als größte Schule Neuseelands bieten wir eine unglaublich breite Auswahl an Fächern sowie an Sport-, Musik-, Kunst- und Kulturangeboten. Hochqualifizierte Lehrer, ein robuster Lehrplan und herausragende Gebäude und Einrichtungen steuern gemeinsam zu einem unterstützenden und inspirierenden Lernumfeld an der Schule bei. 

Internationale Schüler und Schülerinnen besuchen Rangitotofür einen Zeitraum von drei Monaten bis zu fünf Jahren, je nach ihrem Ausbildungsziel. Die Schule ist stolz auf ihre kulturelle Vielfalt und heißt Schüler/Innen aus über 25 verschiedenen Ländern willkommen. 

 

 

Akademisches Programm

Rangitoto College genießt in Neuseeland und auch international einen hervorragenden Ruf. Unsere Schüler/Innen erzielen kontinuierlich hervorragende akademische Erfolge. Rangitoto College Absolventen haben Stipendien zu einigen der besten Universitäten der Welt, wie zum Beispiel Harvard, Yale, Cambridge und Oxford erhalten.

Das neuseeländische Schulsystem gilt als modern und innovativ. Es bereitet die Schüler/Innen auf das Leben in einer sich rasant entwickelnden globalen Wirtschaft vor. Der Fortschritt unserer Schüler/Innen wird durch verschiedene Methoden gemessen (Prüfungen, Hausarbeiten, praktische Prüfungen, Gruppenarbeit und Referate), um allen Lernverhalten Genüge zu tun.

Schüler/Innen an neuseeländischen weiterführenden Schulen können viele ihrer Fächer selbst wählen, je nach Berufsinteresse. Zusätzlich zu den üblichen akademischen Fächern bietet Rangitoto College Fächer wie Fotografie, Informatik, Musik, Wirtschaftslehre, Grafische Darstellung, Kunst, Soziologie, Tourismus, Tanz, Schauspiel, Mode & Design, Bauwesen, Ingenieurswesen, Betriebswirtschaft, Digitale Technologien, Computer Programmierung, Gesetzeslehre sowie Nahrungsmittel & Ernährungswissenschaften an. Als Sprachen unterrichten wir Japanisch, Französisch, Spanisch, Maori und Mandarin-Chinesisch und bieten ESOL-Klassen (English for Speakers of Other Languages) für Schüler/Innen an, die noch etwas mehr Hilfe mit ihren Englischkenntnissen benötigen.

 

Ich hatte eine der besten Zeiten meines Lebens auf dem Rangitoto College. Die Schule bietet so viele Möglichkeiten von denen ich an meiner Schule in Deutschland nur träumen kann. Es spielt keine Rolle was man machen möchte, Rangitoto College hat eine sehr große Auswahl an Clubs. Für mich war das Drachenboot-Team eines der Highlights hier.

Alexandra, Belitz

 

 

Sport, Musik und Kultur

Neben dem akademischen Unterricht ist uns auch sehr an der persönlichen, körperlichen und sozialen Entwicklung unserer Schüler/Innen gelegen. Alle Schüler/Innen werden dazu angehalten, unser weitreichendes ergänzendes Angebot wahrzunehmen und dabei zu entdecken, wofür ihr Herz schlägt.

Rangitoto College bietet über 40 verschiedene Sportarten wie Rugby, Fußball, Hockey, Basketball, Volleyball, Wasserpolo, Fechten, Karate, Golf, Ski fahren, Snowboarden, Surfen und Segeln an.

Unsere Rugbyleitung hat ein spezielles Rugbyprogramm für internationale Schüler/Innen entwickelt, welches sich für Anfänger sowie für erfahrene Spieler eignet. Das Programm verfolgt die Absicht, junge Rugbyspieler zu fördern, die über Geschick, Können und das Selbstvertrauen verfügen, auf höchster Ebene Erfolge zu erzielen. Das Programm läuft als Ergänzung zu den regulären akademischen Fächern in den Schulquartalen Term 1, 2 und 3.

Unseren Schüler/Innen wird auch die Möglichkeit geboten, Bands, Jazzbands, Orchestern, Chören oder Kammermusikensembles beizutreten. Wir können auch Privatunterricht für die meisten Musikinstrumente vermitteln. An der Schule gibt es eine Vielzahl von Tanz- und Theatergruppen und wir bieten eine breite Palette an kulturellen Veranstaltungen, wie Kunstwettbewerbe, eine Woche der kulturellen Vielfalt, den Model United Nations Wettbewerb und natürlich unsere Kapa Haka Gruppen, d.h. die darstellenden Künste der Maori .

 

Ein Vorteil einer großen Schule ist, dass man an einer großen Anzahl von Sportmannschaften teilnehmen kann. Ich habe mich in der Schule im Hockey-Team beteiligt und spielte zudem in der North Harbour Auswahl Mannschaft meiner Jahrgangsstufe. Sport außerhalb der Schule zu betreiben hat mir die Gelegenheit gegeben, einige Kiwi-Freundschaften zu schließen. Dies gab mir die Möglichkeit das Schulleben in Neuseeland nochmals auf eine andere Weise zu erleben.

Sebastian, Hamburg

 

Programm im 4. Quartal - Term 4

Das Programm des 4. Quartals des Jahres ist am Rangitoto College so gestaltet, dass den Schülern/Schülerinnen, die nur für kurze Zeit bei uns sind, ein großartiger und unvergesslicher Neuseelandaufenthalt ermöglicht werden kann. Das Programm beinhaltet Tagesausflüge zu Aucklands besten Attraktionen, sowie spannende Klassenaktivitäten und Projekte, wie zum Beispiel Filme machen, Kreationen mit unserem 3D-Drucker erstellen oder Raketen bauen und starten lassen. Das Programm läuft im November und richtet sich an Schüler/Innen in den höheren Schuljahren, die für 6 bis 12 Monate in Neuseeland die Schule besuchen und nicht an den neuseeländischen Examen teilnehmen. Die Anmeldung zu diesem Programm ist kostenlos, aber die Plätze sind streng limitiert.

Gebäude und Einrichtungen

Rangitoto College verfügt über moderne Klassenräume, eine Bibliothek und Medienzentrum mit Studien- und Leseräumen für die höheren Jahrgänge, Computerzugang und kostenlosem Wi-Fi für alle Schüler/Innen, eine Aula, ein Allwetter-Hockeystadium nach olympischem Standard, drei Turnhallen und einen Kraftraum, eine Allwetter-Leichtathletikanlage, fünf Sportplätze, einen zweckbestimmten Gebäudekomplex für Naturwissenschaften mit Laborräumen für Chemie, Physik, Biologie und Elektronik, einen Gebäudekomplex für Englisch mit Film- und Fernsehstudios sowie Theaterräumen, einen Musikbereich mit Übungs- und Aufführungsräumen, ein Tanzstudio mit Schwingboden und ein großes modernes Schwimmbad und Sportinstitut; und das alles hier auf dem Schulgelände.

Integration

In einem zweitägigen Orientierungsprogramm werden die Schüler/Innen an den Schulalltag herangeführt. Sie erhalten wichtige Information darüber, wie die Schule funktioniert, was vom Leben in Neuseeland zu erwarten ist und wie sie sich für Sport- und Musikprogramme anmelden können. Unser Peer-Support Programm für internationale Schüler/Innen gewinnt von Jahr zu Jahr mehr an Beliebtheit. Unsere einheimischen Schüler/Innen freuen sich immer darauf, ihre neuen internationalen Mitschüler/Innen kennenzulernen. Die Peer-Support Gruppe organisiert Schultouren und Aktivitäten, um den Neuankömmlingen die Integration zu erleichtern und es Ihnen zu ermöglichen, gleich zu Beginn ihres Aufenthalts Freundschaften zu schließen.

Unterstützung

Rangitoto College betreut schon seit über 15 Jahren Schüler/Innen aus Übersee. Über die Jahre haben wir ausgezeichnete Systeme entwickelt um sicherzugehen, dass unsere internationalen Gäste das Meiste aus ihrer Zeit in Neuseeland herausholen können. Wir halten regelmäßige Gespräche mit den Schüler/Innen ab und es stehen das Internationale Büro, Lehrer, Beratungslehrer, akademische und Karriere-Berater bereit, um sich ihre Fragen und Anliegen anzuhören.

Die neuseeländische Regierung setzt sich sehr für ein internationales Ausbildungsprogramm ein und hat einen Kodex für die fürsorgliche Betreuung internationaler Student/Innen, den „Code of Practice for the Pastoral Care of International Students“ entwickelt, dessen strengen Regeln Schulen folgen müssen. Eltern können also beruhigt sein, dass ihre Kinder unter Schutz der neuseeländischen Regierung, der Schule und der Gasteltern stehen.

 

Neuseeland ist ein wunderschönes Land mit super freundlichen Menschen. Rangitoto College hieß mich hier herzlich Willkommen und das International Department unterstützt mich bei allen Fragen oder Problemen. Die positive Denkweise der Neuseeländer (Kiwis) half mir mich hier sehr schnell wohl zu fühlen. Ich bin glücklich, dass ich diese wunderschöne Erfahrung genießen darf.

Catrin, Frankfurt

 

 

Leben in Neuseeland

Unsere internationalen Schüler/Innen lieben Neuseeland für die Schönheit seiner Natur, seine freundlichen Menschen und sein ausgezeichnetes Bildungssystem. Neuseeland liegt durchweg auf Platz zwei oder drei der sichersten Nationen der Welt, wegen seiner geringen Kriminalitätsrate und des Nichtvorhandenseins von gefährlichen Tieren. 

Die Lebenshaltungskosten in Neuseeland sind geringer als in Australien, England, Kanada oder den USA und Besucher schwärmen oft von der klaren Luft, dem sauberen Wasser und der großen Menge an unverbauten Landschaften. Neuseeland bietet tolle Orte zum Relaxen und eine Vielzahl an Aktivitäten im Freien, wie Wandern, Bungy Jumping, Wildwasser-Rafting und Fallschirmspringen.

Gastfamilien

Unsere Gastfamilien werden von unserem Unterkunftskoordinator in einem rigorosen Interview-Prozess sorgsam ausgewählt. Alle Gastfamilien leben in der Nähe der Schule, nahe Einkaufszentren und wunderschöner Strände. Das Leben in der Gastfamilie ermöglicht den Schüler/Innen einen Einblick in die Kiwi-Kultur und viele der Schüler/Innen bleiben auch noch viele Jahre nach ihrem Aufenthalt mit ihren Gasteltern in Kontakt. Gastfamilien sind dazu da, ihre Gastkinder zu unterstützen und ihre Fragen zu beantworten. Außerdem versorgen sie sie täglich mit drei Mahlzeiten (Frühstück, Mittag- und Abendessen). Die gängige Küche der Neuseeländer ähnelt der britischen Küche, obwohl die meisten Familien auch gerne international kochen und eine breite Auswahl an ausgewogenen Gerichten zubereiten.

 

Lage und Reisemöglichkeiten

Am wunderschönen Nordufer von Auckland gelegen, bietet Rangitoto College den perfekten Ausgangspunkt für alles, was Neuseeland zu bieten hat. Mairangi Bay ist ein sicherer, gutsituierter Vorort 20 Minuten nördlich der Innenstadt von Auckland, fünf Minuten vom Strand entfernt und nahe dem North Harbour Stadion und dem Westfield Albany Einkaufszentrum.

Auckland selbst ist eine moderne, multikulturelle Stadt, voller interessanter Geschäfte, Galerien, Theater und Cafés. Es fehlt aber auch nicht an grünen, unverbauten Flächen. Die einzigartige Lage Aucklands macht es möglich, dass man in einer Stunde von der Ostküste (Pazifik) zur Westküste (Tasmanisches Meer) fahren kann. Die Strände der Ostküste in der Nähe der Schule zeichnen sich durch weißen Sand und seichte Wellen aus. Das macht sie ideal zum Kajak fahren, Kitesurfen, Windsurfen, Segeln und Stehpaddeln. Der Sand der Strände an der Westküste hingegen, ist schwarz und die Wellen sind enorm; also ideal zum Surfen.

Wir arbeiten mit einer kleinen Anzahl an verlässlichen Touranbietern zusammen, die von Auckland aus Wochenend- und Ferientrips für internationale Schüler/Innen anbieten. Zu den populärsten Touren gehören die nach Hobbiton (wo die Hobbit-Filme gedreht wurden), Rotorua und den Bay of Islands. Von Auckland aus sind es etwa vier Stunden bis zum Mt Ruapehu, einem beliebten Ausflugsziel für Skifahrer und Snowboarder im Winter.

 

Kontakt:

enquiry@rangiworld.co.nz

www.rangitoto.school.nz/international

www.facebook.com/rangitotointernational

 

Setzen Sie sich mit uns in Verbindung

Kontaktieren Sie uns auf Englisch und wir beantworten gerne Ihre Fragen.
Kontaktieren Sie uns auf Deutsch und unser Ansprechpartner in Ihrem Land hilft Ihnen gerne weiter.